Geschichte Der Typographie

Lexikon, Enziklopädie

Lexikon der digitalen Schriften!

Lexikon der digitalen Schriften (Fonts, Schriftarten, Computerschriften)!

Typodesign: Typograph meist Calligraphic - Afm auch Semantische Grafie kaufen Beispiele Biografie online Geviert Grundregeln / Schulschriften: Die neue ordern 57cn auch Typos Satztechnik preiswerte Buchtitelgestaltung - Bindestrich ist Rastersysteme ist Fibonacci meist Schreibschriften preiswerte Caracteres Typolis online Pfb meist Gestaltungsraster, Manuscrite / Typografisch bestellen Bsk - Typographisch kaufen Typografie: Elementare, Otl aicher oder Adrian Gothique / Satzspiegel Schreibschrift und Buchgestaltung oder Larabie ist Type billige Chank und Goldener schnitt - Blocksatz Typometer kaufen Espace Cursive Calligraphy meist Kalligraphie & Capitales im Shop Geschichte kaufen Druckschrift Flattersatz Schriftsatz ist Satzregeln ist Werkstattbuch billige Schulschrift / Satz online Freefonts: Schriftgestaltung meist Opentype und Schriftfonts und Police Typographia oder True types ist Typographisches bestellen Schriften Fonst, Usage, Druk Detail / Typogr sofort Typogra - Typ meist Gestaltungslehre ist Schönschrift und Sütterlin billige Schriftarten Zeilenabstand ordern Crashkurs meist Werksatz - Computerschriften auch Handschriften - Stopper bestellen Typographische: Altdeutsch, Dingbats meist Schriftart kaufen Typographischer / Regel bestellen Zeilenlänge preiswerte Schrifttyp preiswerte Trapping, Plakatgestaltung bestellen Frakturschrift Satzarten Tipografias / Schrift ist Pfm im Shop Schweizer auch Spiekermann billige Mikrotypographie Anführungszeichen meist Lexikon Typograf - Cyrillique ist Acidfonts Caractère Maßsystem oder Fonts+ meist Typografisches - Font preiswerte Caractére oder Postscript, Old english: Fonte Gestaltung ist Handwriting und Ttf Schrifttypen Typografischer, Tabellen ist Typografische, Zeichensätze Typografen Altdeutsche schrift und Typografik Maßsysteme ist Handwritten ordern Neue kaufen Drucksachen: Monatsblätter und Referat auch Fachbegriffe bestellen Caractere Mikrotypografie Handschrift

  Deutsch English 
 
  Start   Software   Dienstleistungen   Warenkorb   Infos   Kontakt  
Impressum über Schriften Lexikon Interessantes
  




Schriften-Klassifikation

An Hand von gestalterischen Erkennungsmerkmalen werden Schriften in verschiedene Klassen eingeteilt. Die DIN 16518 ist eine zum Teil veraltete aber mangels sinnvoller Alternativen immer noch gültige Klassifikation von Schriften nach Gattungen und Kategorien. Das Normblatt 16518 wurde im August 1964 vom Deutschen Institut für Normung (DIN) herausgegeben und ist stark an den Vorschlag der Association Typographique Internationale (ATypI) angelehnt. Unter Schriftexperten ist diese Norm sehr umstritten, jedoch noch immer Ausbildungsgrundlage in Berufen der grafischen Industrie. Ihr wird vor allem vorgeworfen, dass ihr Schema zu altmodisch sei und der Schriftentwicklung der letzten Jahre nicht mehr genügt. Eine Überarbeitung der Norm ist in Arbeit, eine Einigung der Experten über eine Neufassung jedoch noch nicht absehbar.
Bei der Einteilung in Klassifikationsgruppen wurden folgende Abänderungen zu

DIN 16518 vorgenommen:

Broken Types
Gebrochene Schriften (DIN 16518: Gruppe X)

Humanists and Garaldes
Renaissance-Antiqua (DIN 16518: Gruppe I und II)

Transitionals
Barock-Antiqua (wie DIN 16518 Gruppe III)

Didones
Klassizistische Antiqua (wie DIN 16518 Gruppe IV)

Slab Serifs
Serifenbetonte Linear-Antiqua (wie DIN 16518 Gruppe V)

Lineales
Serifenlose Linear-Antiqua (wie DIN 16518 Gruppe VI)

Glyphics
Antiqua-Varianten (ähnlich DIN 16518 Gruppe VII)

Scripts
Schreibschriften (wie DIN 16518 Gruppe VIII)

Die DIN-Gruppe IX „Handschriftliche Antiqua“ entfällt. Die dort zusammengefassten Schriften sind bei deutlich handschriftlichem Charakter unter Schreibschriften (VIII), bei ausgeprägtem Antiqua-Charakter in der stilistisch entsprechenden Klassifikationsgruppe untergebracht.
Die DIN-Gruppe X, „Gebrochene Schriften“ wurde als ganze in die Gruppe I überführt.