Schriften Macintosh

Lexikon, Enziklopädie

Lexikon der digitalen Schriften!

Lexikon der digitalen Schriften (Fonts, Schriftarten, Computerschriften)!

Umschrift - Schwabacher kaufen Schreiben Alte ist Schriftbilder, Serifenlose: Schrifttyp Schriftenkatalog Dingbats auch Alfabet ist Schrifteditor auch Kinderschrift online Kyrillische auch Kapitälchen Serifen online Westernschrift: Altdeutsche schrift: Proportionale Standardschriften kaufen Anfangsbuchstaben Schriftform oder Flammenschrift und Webseiten Schriftvorlagen Kalligraphie preiswerte Serifenschrift & Gotische, Spiegelschrift Schriftschnitte ist Coole / Schriftzeichen - Erstellen, Fonts+ oder Zeichensätze kaufen Schriftbeispiele meist Schreibschriften billige Zum runterladen Ausgangsschrift meist Buchstaben kaufen Frakturschriften / Sumerische, Buchstabenbilder ordern Lesbarkeit: Schreibschriftarten bestellen Verzierung ordern Standardschriftarten Normschrift ordern Minuskel / Blutschrift meist Fraktur Frutiger bestellen Altertümliche ist Zierschrift Zeichen bestellen Schriftdeutung auch Verschnörkelt billige Altenglische - Gebrochene bestellen Schriftart kaufen Lesbar Altenglisch billige Larabie und Standartschriftarten - Paläographie Kostenlos online Schriftanalyse auch Häufigkeit - Proportionalschrift ist Ornamente und Verschnörkelte und Schriftschnitt online Bustaben Schriftkunst Symbolschriften Schrifttypen Gotik auch Blindenschrift sofort Japanische meist Schreibschrift & Druckschrift, Brennende oder Geschwungene - Buchstabe online Schreibarten und Schmuckschriften oder Schreibmaschine kaufen Fronts: Sonderzeichen preiswerte Schnörkel, Unziale Kursive Schrifttype preiswerte Vereinfachte ausgangsschrift Schriftstil ordern Lateinische ausgangsschrift / Verzierte bestellen Schriftfamilie ist Schriftfont meist Bildschirmschriften kaufen Schrifte ordern Minuskeln ordern Mittelalterliche oder Blockschrift im Shop Symbolschrift auch Karolingische minuskel, Serifenlos - Schreibweise im Shop Schriftklassifikation Frakturschrift auch Schreibmaschinenschrift, Lateinische / Kalligraphische Handschriften meist Textur meist Phonetische und Schreibprogramm ist Zierschriften preiswerte Initialen ist Plakatschrift Schriftprogramm Altdeutsch & Typografie bestellen Handschrift ist Computerschrift Schriftmuster billige Sütterlin Deuten im Shop Handschriftarten Schriftentwicklung: Schriftfonts & Schriftbild ordern Druckbuchstaben ist Schulausgangsschrift, Erkennen, Buchstabenhäufigkeit Schönschreiben meist Schriftfamilien sofort Schriftensammlung Schrift+ oder Fonds - Häufigkeitsverteilung online Chinesisch oder Arabische Schriftprogramme Verschiedene ist Keilschrift auch Schriftgeschichte, Schriftzug, Zahlen - Schriftdesign Sütterlinschrift Suetterlin oder Schriftartensammlung bestellen Verziert, Chinesische, Typo: Schulschriften Schulschrift billige Schriftgestaltung: Schriftproben: Verzierungen ist Buchstabenvorlagen / Ligatur meist Runen Runterladen Kyrillisch: Schriftendownload preiswerte Old english meist Versalien: Laufweite Downloaden Zum downloaden Herunterladen Schriftarte Zusätzliche ordern Schriftprobe meist Schriftgruppen online Persische - Schriftsätze Schriftdatei ist Symbole online Zeichensatz Schriftsatz ordern Computerschriften billige Schulschreibschrift oder Arabisch sofort Unterschrift Hinzufügen im Shop Schriftzüge oder Schönschrift auch

  Deutsch English 
 
  Start   Software   Dienstleistungen   Warenkorb   Infos   Kontakt  
Impressum über Schriften Lexikon Interessantes
  




OS X

Schriftverwaltung unter Mac OS X

Schriftformate

Unter Mac OS X können ohne zusätzliche Mittel Schriften in den Formaten PostScript-Type-1, TrueType und OpenType eingesetzt werden. Der ATM Light, der unter Mac OS 9 für das Rastern von PostScript-Schriften nötig war, hat ausgedient. Sogar PC-kodierte TrueType-Schriften kann Mac OS X verarbeiten. Diese stehen allerdings nicht in der Classic-Umgebung zur Verfügung, denn Mac OS 9 konnte eben auch nicht mit diesen Schriften umgehen. Für den Einsatz von PostScript-Type-1-Schriften in der Classic-Umgebung ist daher der ATM Light nach wie vor ein Muss.
Schriften werden installiert, indem Schriftdateien in spezielle Schriftordner gelegt werden.

Schriftenordner

Unter Mac OS 9 gab es einen Zeichensatzordner. Dieser war ein Bestandteil des Systemordners. Wegen der Mehrbenutzerfähigkeit von Mac OS X ist die Aufteilung der Schriftenordner etwas vielschichtiger geworden. Es gibt zunächst drei Speicherorte, an denen Schriften abgelegt werden können:

System:Library:Fonts
Hier liegen die für das System wichtigen Fonts. Apple hat diesen Ordner für Benutzer mit dem Attribut „nur lesen“ versehen.

Library:Fonts
In diesem Font-Ordner liegen Schriften, die jedem Benutzer des Systems zur Verfügung stehen. Ausschließlich Admin-User können diesen Ordner verändern. Alle anderen Benutzer haben ebenfalls Nur-lesen-Rechte. Das Betriebssystem legt die meisten Schriften bei der Installation in diesem Ordner ab. In der Classic-Umgebung sind diese Schriften nicht verfügbar, da sie im dfont-Format (TrueType-Format mit speziell verpackten Ressourcen) vorliegen, das von Mac OS 9 nicht unterstützt wird.

[user]:Library:Fonts
Hierbei handelt es sich um den benutzereigenen Fontordner, der bei der Systeminstallation nicht angetastet wird.
Im Unterschied zu Mac OS 9, wo alle Schriften direkt im Zeichensätze-Ordner liegen mussten, kann Mac OS X auch Schriften zur Verfügung stellen, die in einem Unterordner in einem der genannten Schriftenordner organisiert vorliegen. Dies ist auf eine Ebene beschränkt, weitere Unterordner-Ebenen sind nicht auswertbar.
Ein weiterer Schriftordner ist der Zeichensätze-Ordner der Classic-Umgebung. Aber auch applikationsspezifische Schriftenordner gibt es. Zum Beispiel legen Adobe-Anwendungen bei ihrer Installation den Ordner „Library:Application Support:Adobe:Fonts:Reqrd:Base“ an. Hier werden z. B. die bekannten MultipleMaster-Schriften AdobeSansMM und AdobeSerifMM abgelegt.

Schriftmenüs
Eine Version von Adobe Type Reunion (ATR) zur Darstellung der Schriftenfamilien in Mac OS X gibt es nicht. Das führt unweigerlich zu langen Schriftmenüs. Inzwischen gibt es einen Ersatz: Ein Tool namens FontCard, das in Cocoa- und Carbon-Anwendungen die Schriftenlisten auf Familiennamen verkürzen kann. Es ist als Demoversion downloadbar von Unsanity.

Schriftverwaltung

Zur Verwaltung des Schrifteinsatzes steht Extensis Suitcase X1 zur Verfügung. Eine ATM-Version gibt es für OS X nicht mehr.

FontCache-Verwaltung

Beim Einspielen von Schriften-Updates hat Mac OS X Probleme, die alten Daten komplett durch die neuen auszutauschen – besonders, wenn der Schriftname sich nicht geändert hat. Das System „cached“ seine Schriftenlisten und ist in einem Font-Update-Fall nicht immer in der Lage, die Font-Cache-Dateien zu leeren.
Um sicher zu gehen, dass nach dem Einspielen eines Schriften-Updates keine Altdaten mehr angezeigt werden, setzt man ein zusätzliches Tool ein: Font Finagler. Dieses ist downloadbar z.B. von
Versiontracker

Die Adobe-Applikationen haben ihre eigenen FontCache-Dateien. Diese werden auch vom Font Finagler nicht geleert. Beim Beenden einer Adobe-Applikation werden an diversen Speicherorten Adobe-eigene FontCache-Dateien abgelegt. Der Name dieser Dateien hat immer die gleiche Struktur: adobefnt[nn].lst, wobei [nn] für eine zweistellige Zahl steht. Nach einem Fontupdate schließt man alle Adobe-Anwedungen, löscht alle Adobe-Font-Listen (adobefnt[nn].lst). Ein System-Neustart ist hier nicht notwendig, nach dem Einsatz vom Font Finagler aber wohl.