Atm Fonts

Lexikon, Enziklopädie

Lexikon der digitalen Schriften!

Lexikon der digitalen Schriften (Fonts, Schriftarten, Computerschriften)!

Dingbat bestellen Sütterlin / Zeichensatz bestellen Icg: Valign, Monospace Downloadable Polices - Caractères ist Rounded Schriftfonts oder Fonti: Dotted Grafitti online Fraktur Lettertype: Tengwar Barcodes online Shx Xfs bestellen Tipografias ist Xft oder Desdemona - Tff kaufen Cursive billige Handwritten auch Altdeutsch, Pfb ordern Typeface Barcode ist Aliasing kaufen Eraser dust bestellen Caractere - Caractère - Fon ordern Graffiti: Typo kaufen Handwriting im Shop Eurofont Brush script Bookman - Fronts, Grunge Fontmanager ist True type / Fontlab ist Viner ist Fontexpert Crillee meist Logotype preiswerte Typography und Typefaces ist P22 Helv online Cyrillic im Shop Rxvt, Bgcolor: Pcf bestellen Antiqua, Typographie ist Flat brush - Brushes preiswerte Italic auch Fuentes / Wingdings und Fontlist oder Schreibschriften oder Freefonts meist Handschrift Bdf online Uncial Opentype - Afm sofort 1001: Ocrb ist Freetype / Pfm bestellen Ctan Dingfonts & Fons ordern Postscript / True types online Condensed Starmath Dingbats ist Letter gothic kaufen Helveticaneue, Schrifttypen & Schreibschrift, Schriftart Batang Vni online Katakana online Typewriter / Coolfonts: Bold preiswerte Calligraphy Fontes Fonts+ Cleartype Altdeutsche - Tipografia Zapf ist Fuente Underline preiswerte Fontpack / Antialiasing / Hiragana: Glyph bestellen Garamond im Shop Baskerville, Fontview preiswerte Pixelfonts Amaze Fonte Glyphs, Wordart & Ocr a extended Pango und

  Deutsch English 
 
  Start   Software   Dienstleistungen   Warenkorb   Infos   Kontakt  
Impressum über Schriften Lexikon Interessantes
  




Type-1-Schriften wurden ca. im Jahr 1985 von der Firma Adobe erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

Type-1-Schriften sind eine spezielles verschlüsseltes PostScript-Programm zur Beschreibung von Zeicheninformationen. Neben globalen Eigenschaften wie Namen und typografischen Größen enthält ein Type-1-Font die Umrisse der einzelnen Zeichen als Bézierkurevn dritter Ordnung.

Type-1-Outline.

Interessant wird das Type-1-Format aber erst durch die Möglichkeit, spezielle Instruktionen zur Verbesserung der Darstellung bei kleinen Größen (Hinting) im Font unterzubringen. Im Gegensatz zum TrueType-Hinting ist das Type-1-Hinting sehr einfach gehalten. Optimierungen bis auf Pixelebene lassen sich damit nicht erzielen.