Informationen zur Schriftklassifikation

Schriftklassifizierungen Schriftklassifikation Schrifteinordnung Ordnungssystem Barock-Antiqua Klassizistische Antiqua Renaissance-Antiqua Schreibschrift Serifenbetonte Linear-Antiqua Serifenlose Linear-Antiqua gebrochene Schriften

Informationen zur Schriftklassifikation wie z.B. Antiqua, Schreibschrift, Serifenlos

Hier finden sie alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen wichtigen Schriftklassifikationen. Darunter fallen z.B.: Barock-Antiqua, Klassizistische Antiqua, Renaissance-Antiqua, Schreibschrift, Serifenbetonte Linear-Antiqua, Serifenlose Linear-Antiqua, Symbol

  Deutsch English 
 
  Start   Software   Dienstleistungen   Warenkorb   Infos   Kontakt  
Impressum über Schriften Lexikon Interessantes
Schriftformate  Code-Seiten  Schriften-Klassifikation  Font-Features  Betriebssysteme  
  





Gebrochene Schriften

Gebrochene Schriften

Im Laufe des 12. Jahrhunderts bildete sich aus der karolingischen Minuskel ein eng und schnell geschriebener Typus mit gebrochener Linienführung heraus, die sogenannte gotische Minuskel. Anfangsbuchstaben zu ihr, sogenannte Lombarden, wurden aus der Unzialschrift abgeleitet. Eine besonders eng geschriebene gotische Buchschrift mit würfelartigen Serifen bildet als Textura den Prototyp der gebrochenen Schrift und ist uns durch Gutenbergs Bibel in schönster Ausprägung als Druckschrift überliefert. Einflüsse des italienischen und spanischen Kulturbereichs führen zu einer mehr gerundeten Form, der Rotunda. Eine ihrer weiteren Entwicklungen ist die Schwabacher. Kurz nach 1500 entsteht die Fraktur, die sich durch besonders schwungvolle Großbuchstaben auszeichnet.