Informationen zur Schriftklassifikation

Schriftklassifizierungen Schriftklassifikation Schrifteinordnung Ordnungssystem Barock-Antiqua Klassizistische Antiqua Renaissance-Antiqua Schreibschrift Serifenbetonte Linear-Antiqua Serifenlose Linear-Antiqua gebrochene Schriften

Informationen zur Schriftklassifikation wie z.B. Antiqua, Schreibschrift, Serifenlos

Hier finden sie alle wichtigen Informationen zu den verschiedenen wichtigen Schriftklassifikationen. Darunter fallen z.B.: Barock-Antiqua, Klassizistische Antiqua, Renaissance-Antiqua, Schreibschrift, Serifenbetonte Linear-Antiqua, Serifenlose Linear-Antiqua, Symbol

  Deutsch English 
 
  Start   Software   Dienstleistungen   Warenkorb   Infos   Kontakt  
Impressum über Schriften Lexikon Interessantes
Schriftformate  Code-Seiten  Schriften-Klassifikation  Font-Features  Betriebssysteme  
  





Barock-Antiqua

Barock-Antiqua

Mitte des 17. Jahrhunderts, als Holland eine führende Stellung im Druckgewerbe behauptete, bildeten sich Schriften heraus, die zwar auch venezianischen Ursprungs sind, sich aber durch andere Linienführung von diesen unterscheiden. Die Achse der runden Buchstaben ist weniger schräg, der Kontrast zwischen Haar- und Grundstrich ist deutlich größer und die Serifen sind leicht ausgerundet und nicht mehr dreieckig. Häufig sind die Mittellängen der Buchstaben höher geworden. „Späte“ Barockschriften werden auch als Übergangs-Antiqua bezeichnet: sie lassen bereits Elemente anklingen, die in den klassizistischen Antiqua-Schriften besonders deutlich ausgeprägt sind.